Das Trio „Die Alten“ (Stuttgart / Böblingen) gewinnt den Trio-Wettbewerb vor „NBC Tübingen“ und der „BC Waiblingen Jugend“. Die beliebte Einzeldisziplin gewinnt Holger Höschele (BSO Stuttgart) vor Karsten Aust (BV Blau-Gelb Frankfurt e.V.) und Tanja Theissen (BV68 Regensburg).

------------------------

Am vergangenen Wochenende 24./25. Oktober fand in der Bowling Arena Stuttgart-Feuerbach das 25. Talkrabbenturnier des Bowlingclubs BCE Ludwigsburg statt. Vor allem durch die Veränderung des Spielmodus durch die Einzeldisziplin erhält dieses Turnier eine wesentliche Aufwertung. Teilnehmer und Zuschauer konnten wieder ein hohes Niveau dieses beliebten Traditionsturniers - ein Trio- und
Einzelwettbewerb mit Hdc.-Wertung - erleben.

Der Triowettbewerb war nach den Vorrunden abgeschlossen. 41 Mannschaften kämpften auf einem hohen Niveau um den Sieg und die Platzierungen. Die Bahnverhältnisse waren an beiden Wettkampftagen gleichmäßig sodass in jeder der 4 Startzeiten hohe Ergebnisse und ein spannender Wettkampf geboten wurden. Nach verhaltenem Start legte das Trio „Die Alten“ im zweiten und dritten Durchgang den Grundstein für den Sieg mit Uwe Slama 895 Pins (BSV 007 Böblingen), Reiner Urbach 909 Pins und Ralf Schlingensief 840 Pins (BKSV Stuttgart-Nord) mit 2644 Pins (Schnitt 220,3). Nur 14 Holz zurück, trotz eines starken 3.Gang mit 725 Pins aber darauf folgend einen unglücklichen 4.Gang, kämpften sich die Verfolger „NBC Tübingen“ mit Stefan Jochum 905 Pins, Silvano Baviello 881 Pins und Sven Häußler 844 Pins mit Gesamt 2630 Pins (Schnitt 219,2) auf den zweiten Platz. Platz drei erspielte die „BC Waiblingen Jugend“ mit den
Spielern Kevin Frank, Marcel Kraft und Daniel Friesch durch 2587 Pins (Schnitt 215,6). 10 Pins dahinter mit 2574 Pins das bayrische Trio „TaMaSa“ mit Tanja Theissen, Sabrina Laub (BV 68 Regensburg) und Martin Knöbl (BV Unterföhring). Diese begannen im ersten Gang mit 721 Pins (Tanja Theisen / Sabrina Laub je 248 Pins, Martin Knöbl 225 Pins) konnten diese hohen Durchgänge jedoch nicht wiederholen. Auf Platz 5 das Trio „Freilos“ mit Oliver Pescher (BC 99 Ingelheim), Pascal Winternheimer (BSV Kassel) und Tobias Börding (BV 68 Regensburg). Platz 6 erreichten die Sieger von 2014 „die drei Umdrehungen“ mit Nadine Geißler (Inter Mannheim), Jürgen Neumann (BSV Koblenz) und Christian Haas (TSV Mannheim). Platz 7 ging an das Trio „Mixery“ mit Natascha Kögler, Manuel Pflügl (beide BKSV Stuttgart-Nord) und Kai Günther (KFV Havelland) durch 2533 Pins. Platz 8 an „Pickup“ mit Dirk Völkel, David Canady (BSV Kassel), Marcel Bagemihl (KV Stuttgart) mit 2532 Pins. Dirk Völkel spielte dabei, ebenso wie Karsten Aust, 950 Pins das beste Einzelergebnis in der Trio-Runde. Auf Platz 9 folgten „BC Germania Mannheim“ mit Lukas Eder, Andreas Krätzig, Henry Parthenschlager (alle BSV Mannheim) 2511 Pins. Gefolgt von den zehnten mit 2486 Pins vom BSO Stuttgart „SNOP 2“ bestehend aus Oliver Plewnia, Sven Nicolussi und Oliver Panas.

Die Einzeldisziplin erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Qualifikation für die 60 Startplätze ergeben sich aus den Einzelergebnissen des zuvor abgewickelten Trio-Wettbewerbs. Für das Finale waren 814 Pins nötig, ausserdem qualifizierten sich noch jeweils eine Dame und 2 Herren aus den unteren Ranglisten. Auch in dieser Disziplin war erneut Bowling vom Feinsten zu erleben. Die Abstände waren hier sehr gering. Der im Triowettbewerb etwas abgeschlagene Holger Höschele (BSO Stuttgart) konnte im Einzel sein Können zeigen und belegte mit 1380 Pins (230 Schnitt) den ersten Platz. 1 Holz dahinter mit 1379 Pins folgte Karsten Aust (BV Blau-Gelb Frankurt) der im sechsten Gang  seinen sicheren Vorsprung verspielte. Fast hätte es auch der dritten Tanja Theissen (BV 68 Regensburg) mit 1371 Pins gereicht an ihm vorbei
zu kommen. Die Plätze vier und fünf erreichten die Mannschaftskameraden von BSV Kassel Dirk Völkel 1360 Pins vor David Canady 1358 Pins. Platz sechs erreichte Alexander Rusch (TSV Mannheim) mit 1341 Pins, gefolgt von Sven Häußler (BSV Tübingen) 1334 Pins und den 3 Damen Sabrina Laub (BV 68 Regensburg) 1333 Pins, Nadine Geißler (Inter Mannheim) 1331 Pins und Natascha Kögler (BKSV Stuttgart-Nord) 1325
Pins.

Der besondere Dank des Ausrichters BCE Ludwigsburg galt all den treuen Teilnehmern, verbunden mit der Hoffnung, dass wir uns alle im kommenden Jahr wiedersehen. Alle Ergebnisse findet ihm im Anhang.

Platz 1-3 im Triowettbewerb (NBC Tübingen / Die Alten / BC Waiblingen Jugend):
Talkrabbenturnier 2015 - Trio Platz 1-3

Platz 1-3 im Einzelwettbewerb (Tanja Theissen / Holger Höschele / Karsten Aust):
Talkrabbenturnier 2015 - Einzel Platz 1-3

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (TKT_2015_Einzelfinale_Endstand.pdf)Ergebnisse Einzelwettbewerb 27 kB
Diese Datei herunterladen (TKT_2015_Trio_Endstand.pdf)Ergebnisse Triowettbewerb 38 kB